Archiv 2009-2005

2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005

2009

6. Dezember 2009: Antrag an die Gemeindeversammlung vom 26. November

Unser Argumentarium gegen den Verkauf von Liegenschaften

1. November 2009: Parolen zu den Eidgenössischen und kantonalen Abstimmungen vom 29. November 2009:

  • Spezialfinanzierung für Aufgaben im Luftverkehr: JA
  • Volksinitiative «Für ein Verbot von Kriegsmaterial-Exporten»: NEIN
  • Volksinitiative «Gegen den Bau von Minaretten»: JA (sehen Sie hierzu auch unseren Flyer)
  • Änderung der Verfassung: Stimmrechtsalter 16: NEIN

16. September 2009: Stellungnahme zur Ortsplanungsrevision Teil 2; «Arealplanung Bahnhof West»

Unsere Stellungnahme finden Sie hier.

2. September 2009: Parolen zu den Eidgenössischen und kantonalen Abstimmungen vom 27. September 2009:

  • «Befristete Zusatzfinanzierung der IV durch Anhebung der MWSt»: NEIN
  • «Verzicht auf die Einführung der allgemeinen Volksinitiative»: JA
  • «Beitritt zu HarmoS»: NEIN

18. April 2009: Parolen zu den Eidgenössischen Abstimmungen vom 17. Mai 2009:

  • «Biometrische Pässe»: NEIN
  • «Zukunft mit Komplementärmedizin»: NEIN

17. Januar 2009: Parolen zu den Eidgenössischen Abstimmungen vom 8. Februar 2009:

  • «Personenfreizügigkeit Schweiz-EU»: NEIN

2008

23. Dezember 2008: Abschiedsrede von Bundesrat Samuel Schmid

Zwar mit etwas Verspätung, aber trotzdem: die Abschiedsrede (vbs.admin.ch) und das Gebet von Hptm Lorenz Lattner.

11. Dezember 2008: Mitwirkung zum Richtplan «Siedlung und Verkehr der Agglomeration Biel 2030»

Unsere Stellungnahme finden Sie hier.

9. Dezember 2008: Rückblick auf die Gemeinderatswahlen

Auszug aus dem aktuellen EDU-Standpunkt

12. November 2008: Parolen zur Abstimmung vom 30. November

31. Oktober 2008: Aarberger Gemeinderatswahlen

Betet für die Regierenden und für alle, die Macht haben, damit wir in Ruhe und Frieden leben können, in Ehrfurcht vor Gott und in Rechtschaffenheit.

1. Timotheus 2.2

Die EDU Aarberg dankt allen Wählerinnen und Wählern sowie den Kandidatinnen und Kandidaten für ihre Teilnahme bzw. für ihr Engagement.

Wir gratulieren allen gewählten Personen zur erfolgreichen Wahl und wünschen ihnen für die Ausübung dieses verantwortungsvollen Amtes von ganzem Herzen alles Gute verbunden mit Gottes reichem Segen.

10. Oktober 2008: Der Wahlprospekt ist da!

12. September 2008: Interview mit Anton Lauber

Zu finden hier.

20. August 2008: Präsentation des Kandidaten für die Gemeinderatswahlen vom 26. Oktober 2008

Weil uns Aarberg am Herzen liegt tritt die EDU-Aarberg am 26. Oktober 2008 zu den Gemeinderatswahlen an.

Nach geleisteter guter Aufbauarbeit und ermutigt von den vielen positiven Reaktionen aus der Bevölkerung tut sie dies mit Anton Lauber, einer qualifizierten und erfahrenen Person.

Anton Lauber ist 50 Jahre alt, von Beruf Informatiker, verheiratet und Vater von zwei Kindern. Er hat dank seinen verschiedenen bisherigen Tätigkeiten u.a. mehrfache Führungserfahrung, so auch bereits als Gemeinderat in einer zweisprachigen Gemeinde.

Die EDU strebt im Herbst einen der sieben Sitze im Aarberger Gemeinderat an.

Pressemitteilung

12. August 2008: Veröffentlichung von bisherigen Stellungnahmen der EDU Aarberg

25. Mai 2008: Parolen zur Gemeindeversammlung vom 29. Mai 2008:

  1. Reglement über die Spezialfinanzierung der Planungsmehrwerte: JA
  2. Genereller Entwässerungsplan, Kreditantrag: JA
  3. Ortsplanungsrevision:
    1. Phase 1, Abschluss; Nachkredit: Stimmenthaltung*
    2. Phase 2, Abschluss Ortsplanung, Verpflichtungskredit: Stimmenthaltung*
  4. Primarschulhaus/Turnhalle Verpflichtungskreditabrechnung: JA
  5. Gemeinderechnung 2007 und Nachkredite; Genehmigung: Stimmenthaltung*
* Kommentar zu den Traktanden 3 und 5

Aus Sicht der politischen Prozessführung war und ist der bisherige Verlauf der Ortsplanungsrevision kein Vorzeigemodell, und insbesondere deshalb war eine Kostenüberschreitung absehbar. Diese Mehrkosten sollen nun durch die Bürgerinnen und Bürger von Aarberg mittels Krediten genehmigt werden.

Für die EDU ist es zwar klar, dass die Revisionsarbeiten nicht auf halber Strecke abgebrochen werden sollen, aber mit der Parolenfassung «Stimmenthaltung» bringt die EDU ihr Unbehagen über den bisherigen politischen Prozessverlauf der Ortsplanungsrevision erneut, dieses Mal aber «still», zum Ausdruck.

14. Mai 2008: Parolen zu den Eidgenössischen Abstimmungen vom 1. Juni 2008:

  • Volksinitiative «Für demokratische Einbürgerungen»: JA
  • Volksinitiative «Volkssouveränität statt Behördenpropaganda»: JA
  • Verfassungsartikel «Für Qualität und Wirtschaftlichkeit in der Krankenversicherung»: JA

06. Februar 2008: DLC

2007

  • 13. September: Mit­teilung aus dem Gemeinde­rat zum Thema Aarberg 09 - Dienst­leistungs­gebäude
  • 05. September: Pro Aarberg zieht ihre Petition zur Teil­schlies­sung des Stedtlis zurück, nachdem sich alle Parteien und Gewerbe­organisa­tionen negativ dazu geäussert hatten.
  • Juli: Stellungnahme zur Ortsplanung 2

2006

2005